An HNO-Frage gescheitert! Jauch-Kandidat verzockt 64.000 €

So ein Pech!

Der Chemiestudent Maximilian B. ist beim Quiz „Wer wird Millionär?“ an der 125.000-Euro-Frage gescheitert! Die Frage lautete „Auf den medizinischen Begriff Dysphonie trifft man im Zusammenhang mit: A) Heiserkeit, B) Zähneknirschen, C) Blähungen oder D) Ohrensausen“.

Der Kandidat kannte sich in der medizinischen Fachsprache etwas aus und wusste, dass „Phonos“ das griechische Wort für „Schall“ ist. Und so schloss er alles aus, was nichts mit den Ohren zu tun hat und antwortete „D) Ohrensausen“.

Er hatte nicht bedacht, dass man Schall nicht nur mit den Ohren hören, sondern auch mit dem Kehlkopf erzeugen kann! Tatsächlich hat „Dysphonie“ die Bedeutung von „Heiserkeit“ – eigentlich eher im Oberbegriff „Stimmstörung“. Die Vorsilbe „dys“ bedeutet so viel wie „falsch“ und „Phonie“ hat in diesem Zusammenhang die Bedeutung von „Schall erzeugen mit der Stimme“ – also Sprechen oder Singen.

Die falsche Antwort hat Maximilian B. teuer bezahlt! Er hatte einen 4. Joker und damit keine „Hängematte“ bei 16.000 Euro. Und zwei seiner Joker hätte er noch ziehen können! So ist er auf 500 € zurückgefallen. Das ist bitter!

Nun – man kann nicht alles wissen. Aber falls Sie mal in die Situation kommen sollten, mit dieser Frage 125.000 Euro gewinnen zu können, dann kennen Sie ja jetzt die Antwort!

Übrigens: Ich kenne die Antwort schon seit vielen Jahren und habe damit bisher aber nur Kleingeld verdient…

Posted in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Hinweis

Sie sind herzlich eingeladen, einen Kommentar einzureichen. Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

Wir möchten Sie jedoch bitten, keine individuellen Anfragen zu persönlichen Erkrankungen zu stellen. Eine individuelle ärztliche Beratung zu Ihrer Erkrankung können wir nicht in diesem Rahmen durchführen. Bei Fragen zu Ihren Erkrankungen fragen Sie bitte Ihren Arzt / HNO-Arzt oder vereinbaren einen Termin mit uns in der Praxis.